Home  |  Kontakt
20.02.2017 | Sperrung Haltestelle

Wegen Bauarbeiten wird die Haltestelle "Finkenstraße/Seniorenheim" ab Dienstag, den 21.02.2017 bis auf weiteres gesperrt.

Umleitungsstrecke:
Ab Haltestelle "Lerchenstraße" über die Ittlinger Str. zur Ersatz-Haltestelle (Höhe Tankstelle Schwaiger) und St.-Nikola-Straße - Amselstraße zur Haltestelle "Dr.-Heiß-Straße" und umgekehrt.
Der Verstärkerbus 06.:52 Uhr ab Erletacker bedient auch die Ersatz-Haltestelle auf Höhe Tankstelle Schwaiger.

10.02.2017 | Sperrung Bahnunterführung Landshuter Straße

Ab voraussichtlich Donnerstag, den 16.02.2017 wird die Bahnunterführung Landshuter Straße gesperrt. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf den Stadtbusverkehr.

Wir haben alle wichtigen Änderungen für Sie zusammengestellt:

Sperrung Bahnunterführung Landshuter Straße - Alle Änderungen im Stadtbusverkehr  (4469 kB)
Für das Darstellen und Ausdrucken einer PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.
26.01.2017 Wir stellen ein


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n

              Elektrofacharbeiter/in
 
für Elektroinstallation und Instandhaltung elektrotechnischer Anlagen
 
Wir erwarten:
·        Eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Elektrofach. Von Vorteil sind einige Jahre Berufserfahrung, vorzugsweise in der Betriebstechnik
·        Erfahrung in Installation und Betrieb von vernetzten IT-Systemen
·        Selbständiges, gewissenhaftes und eigenverantwortliches Arbeiten
·        Führerschein Klasse B (früher Klasse 3)
·        Bereitschaft zur Weiterbildung
 
Wir bieten:
·        Eine leistungsgerechte Bezahlung nach Tarifvertrag Versorgungsbetriebe (TV-V) 
·        Einen sicheren Arbeitsplatz
·        Die Mitarbeit in einem hochmotivierten Team
 
Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und Angabe des frühestmöglichen Einstellungstermins bis spätestens 06.03.2017 an:
Stadtwerke Straubing Strom und Gas GmbH
Personalwesen
Sedanstraße 10, 94315 Straubing
 

Studentische Aushilfe / Ferienjob

Zum AQUAtherm zählen ein Frei- und Hallenbad mit Sauna, die ganzjährig betrieben werden. Wir suchen zur Verstärkung des AQUAtherm-Teams ab sofort bis Ende September

 Mitarbeiter/innen zur Badeaufsicht,

die auch zur Arbeit an Wochenenden und Feiertagen bereit sind.

Voraussetzung für die Einstellung sind ein Mindestalter von 18 Jahren, Freude im Umgang mit Menschen aus das Silbernes Rettungsschwimmerabzeichen  incl. Erste-Hilfe-Ausbildung mit Herz-Lungen-Wiederbelebung nach der UW „Erste Hilfe“, beides nicht älter als zwei Jahre.

Wir bieten eine interessante Aufgabe mit  Bezahlung nach dem Tarifvertrag für Versorgungsbetriebe (Stundenlohn: 12,58 € plus Zuschläge)  

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Angabe der für Sie möglichen Beschäftigungs- und Arbeitszeit an:

Stadtwerke Straubing GmbH
Personalabteilung, Sedanstraße 10
94315 Straubing  

Gerne auch  per Mail an: mail@stadtwerke-straubing.de

Auskünfte erhalten Sie unter der Tel.- Nr.:  09421/864-230

08.02.2017 | Energiesparberatung bei den Stadtwerken

Energiesparen rückt immer mehr in den Focus, denn die billigste Energie ist die, die man erst gar nicht verbraucht. Die Stadtwerke Straubing bieten, gemeinsam mit dem Kooperationspartner Caritas, Beratungstermine zum Thema Energiesparen an. Dazu werden die zertifizierten Energieberater der Caritas, Ralf Zierer und Michael Kraus, an jeweils festen Terminen gemeinsam mit unserem Kundenservice rund um das Thema Energie- und Wassersparen Rede und Antwort stehen.

Der nächste Beratungstermin findet im Kundenzentrum 2, Heerstraße 43, und zwar:

Dienstag, den 07. März 2017 von 14.00 – 17.00 Uhr

Zur Beratung bitte unbedingt die Jahresabrechnung der Stadtwerke und ggfs. eigene Aufzeichnungen mitbringen!
Wenn Sie ein Strom-Messgerät ausleihen wollen, bitte auch 20 € als Pfand mitnehmen, die Sie nach Rückgabe wieder zurückbekommen.
Die Energieberater sind in dieser Zeit auch telefonisch unter der Nr.  09421/864-185 erreichbar.
18.01.2017 | Warnung vor unseriösen Energieverkäufern
 

In letzter Zeit erhalten Strom- und Gaskunden der Stadtwerke Straubing wieder vermehrt unseriöse Anrufe von  auswärtigen Energieverkäufern.

Verboten ist nicht nur, dass sich diese am Telefon oft auch als Mitarbeiter der Stadtwerke oder als kooperierendes Unternehmen ausgeben. Werbeanrufe, bei denen der Kunde nicht bereits vor Anruf seine Einwilligung gegeben hat, sind in Deutschland grundsätzlich verboten und verstoßen gegen das Gesetz gegen den Unlauteren Wettbewerb (UWG). Selbst das Einholen der Zustimmung des Kunden zu Beginn des Gespräches ist unzulässig. Die Bundesnetzagentur kann unerlaubte Telefonwerbung (sogenannte Cold Calls) nach dem UWG und dem Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) verfolgen und mit einem Bußgeld bis zu 300.000 Euro ahnden.

Das Auflegen des Telefonhörers erspart dem Kunden in der Regel späteren Ärger.

Durch gezielte Fragetechniken versuchen die Anrufer, an persönliche Daten wie Name, Adresse oder Bankverbindung zu gelangen. Meist flattert dann einige Tage darauf die Auftragsbestätigung eines Energielieferanten ins Haus. Nicht selten wurde die Firmierung dieses Energielieferanten während des Telefonates erst gar nicht erwähnt.

Ein Widerspruch zu dieser Auftragsbestätigung muss innerhalb von 14 Tagen unter Ausübung des Widerrufsrechtes schriftlich erfolgen. Empfehlenswert ist, das Postkuvert aufzubewahren, da in manchen Fällen das Ausstellungsdatum der Auftragsbestätigung weit vor dem tatsächlichen Absendetag liegt, was durch den Poststempel auf dem Kuvert belegt werden kann. Mit diesem miesen Trick versuchen unseriöse Anbieter, die 14 Tage Widerrufsrecht künstlich zu verkürzen.

Ansonsten landet der Kunde in einer Vertragsbeziehung mit einer Laufzeit von 12 oder 24 Monaten. Der neue, in vielen Fällen vom Kunden nicht gewollte, Lieferant kündigt postwendend den bisherigen Liefervertrag bei den Stadtwerken.

Betroffene Kunden können sich auch gerne unter der Telefonnummer 09421/864-251 an Herrn Andreas Brückner von den Stadtwerken Straubing wenden und erhalten dort die notwendige Unterstützung.

12.01.2017 | Jahresabrechnung EEG- und KWKG-Anlagen

 

Mittlerweile speisen alleine 2435 PV-Anlagen etwa 78 Mio kWh Strom in das Stadtwerke-Netz ein. Im Vergleich zum Vorjahr hat es 2016 etwa 190 Sonnenstunden weniger gegeben, was sich natürlich auf die Erzeugung der Photovoltaikanlagen auswirkt hat.

Die Abrechnungen für EEG-Anlagen werden durch einen externen Dienstleister erstellt und voraussichtlich in der vorletzten Januar-Woche versandt.

22 Blockheizkraftwerke mit einer Leistung von 1750 kWel sind an unser Netz angeschlossen, die etwa 2,3 Mio kWh eingespeist haben und gemäß KWKG vergütet werden.

Die Abrechnungen erfolgen wegen des quartalsweise veröffentlichten Börsenpreises ¼-jährlich. Die Jahresabrechnung dieser Anlagen erfolgt voraussichtlich erst Ende Februar, weil dazu noch eine umfangreiche Ermittlung der vermiedenen Netznutzungsentgelte erforderlich ist. 

 

Für alle Rückfragen zur Abrechnung von EEG-und KWKG-Anlagen stehen Herr Harant (Tel. 09421/181) und Frau Dietl (Tel. 09421/864-182) zur Verfügung.

 

22.12.2016 Die Generalsanierung AQUAtherm wird verschoben
weiter

Unschöne Konsequenz der ersten Ausschreibungsergebnisse - die Generalsanierung des Hallenbades verschiebt sich um ein Jahr

 

Aktuelle Baustellen
weiter

Wir halten unser Leitungsnetz für Sie immer auf dem neuesten Stand. Bitte haben Sie Verständnis, dass es dadurch gelegentlich zu Behinderungen kommen kann.
Hier haben wir unsere größten Baustellen für Sie zusammengestellt.

Öffnungszeiten

Verbrauchsabrechnung, Vertrieb, Verkehrsbüro und
EEG-Abrechnung/Energieberatung

Kundenzentrum 1 und 2,  Heerstraße 43 und 43a
MO - DO: 8.00 - 12.30 Uhr | 14.00 - 16.00 Uhr
FR: 8.00 - 12.00 Uhr

Hauptverwaltung

Hauptverwaltung, Sedanstraße 10
MO - DO: 8.00 - 12.30 Uhr | 13.30 - 16.30 Uhr
FR: 8.00 - 13.00 Uhr

Kunden Service

Symbol Telefon Entstördienst Tag & Nacht 
Vermittlung: 
0 94 21 / 8 64 -0
Symbol Brief Ansprechpartner
Symbol Formulare

Formularcenter
 
Seite drucken
Zurück
Design by SITEFACT
Impressum  |  Datenschutz  |  Intranet